betnovate generika rezeptfrei online

Die Gemeinde lehnte die Namensänderung ab. Der Mann erhob daraufhin Klage beim Gericht. Ohne Erfolg! Eine Änderung des Vor- und Familiennamens in James Bond sei, so die Verwaltungsrichter, nicht wegen familiärer Probleme gerechtfertigt. Selbst, wenn der Onkel und dessen Familie den Kläger beleidigten und ihn mit Strafanzeigen überzögen, sei nicht nachvollziehbar dargelegt, dass diese Konflikte mit einem anderen Namen beigelegt werden könnten. Zudem handele es sich bei James Bond um einen Namen aus Film und Literatur. Auch in Kombination mit dem Vornamen des Betroffenen würde dieser Namen stets mit der von Ian Fleming erfundenen Figur des britischen Geheimagenten in Verbindung gebracht. Angesichts dessen konnte die Namenänderung unabhängig davon, ob eine solche hier aus medizinischer Sicht indiziert wäre, nicht gewährt werden.

Tja, Pech gehabt. Aber, ob der Mann mit dieser Namensänderung wirklich glücklicher geworden wäre …?

Bildquelle: @ Alexander Santander – adobe stock

Recherchen für eine Antwort auf diese Frage haben ergeben: Es gibt keine Einigung darüber. An eine konkrete Altersangabe traut sich schon gar keiner ran. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (baua) hat in ihrer Broschüre „Alles grau in grau?“ folgende Definitionen zusammengefasst: Nach der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) gelten als ältere Arbeitnehmer diejenigen, die in der zweiten Hälfte des Berufslebens stehen, das Rentenalter noch nicht erreicht haben sowie gesund und leistungsfähig sind. Das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit hingegen sieht eine fließende Grenze zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr, ab der ein Arbeitnehmer als älterer Beschäftigter bezeichnet wird. Ganz anders definiert der Wuppertaler Kreis e.V., Bundesverband betriebliche Weiterbildung, den älteren Beschäftigten: Für sie ist das eine Personengruppe, die im Erwerbsleben bzw. auf dem Arbeitsmarkt mit altersbedingten Schwierigkeiten bzw. Risiken konfrontiert ist, weil entweder tatsächlich oder vermeintlich von einer bestimmten Altersgruppe ab die berufliche Leistungsfähigkeit abnimmt.

Wird es in Zukunft vielleicht eine eigene Interessenvertretung für diese Zielgruppe geben? So wie für die Jugendlichen und Auszubildenden die JAV die Vertretung für ältere Arbeitnehmer (ÄAV). Drüber nachdenken könnte man ja mal, wo doch der Altersdurchschnitt in den Belegschaften immer weiter nach oben rückt. Bis dahin entscheiden Sie selbst, ob sie jung, älter oder alt sind – und ob das überhaupt wichtig ist.

„Betriebswirtschaftslehre? Brauch´ ich nicht – dazu haben wir ja den Wirtschaftsausschuss.“Wer als Betriebsrat so denkt, verpasst wichtige Grundlagen für die tägliche BR-Arbeit. Betriebe ohne Wirtschaftsausschuss sind sowieso besonders gefordert. Wir sprachen mit dem Wirtschaftsexperten und ifb-Referenten Reiner Schon über das gerne unterschätzte Verhältnis von Betriebswirtschaftslehre und Betriebsräten.

Betriebswirtschaftslehre – allein das Wort ist sperrig. Was bedeutet es und was hat das mit Betriebsräten zu tun?

Einfach ausgedrückt beschäftigt sich die Betriebswirtschaftslehre (BWL) damit, wie Unternehmen funktionieren. Ein Unternehmen hat verschiedene Leistungsbereiche, wie zum Beispiel die Produktion, den Vertrieb, den Einkauf, die Verwaltung oder das Lager. Diese Bereiche arbeiten idealerweise so gut zusammen, dass das Unternehmen erfolgreich ist. Wie das am besten funktioniert, wird in der BWL untersucht und beschrieben. Grundsätzliches Ziel ist dabei, den angestrebten Erfolg mit dem geringstmöglichen Einsatz an Mitteln zu erreichen oder die vorhandenen Mittel für ein größtmögliches Ergebnis zu nutzen. Sehr häufig haben Entscheidungen, die mit Hilfe von Zahlen aus dem betrieblichen Rechnungswesen von der Geschäftsleitung getroffen werden, direkte Auswirkungen auf die Belegschaft. Hier sollte der BR genauso wie der WA die Entscheidungen nachvollziehen können, um dann – falls erforderlich – entsprechende Vorschläge für eine Veränderung machen zu können. Hierbei geht es auch darum, gegenüber der Geschäftsleitung argumentativ sicher aufzutreten. Die Mitglieder des WA sollten natürlich etwas tiefer im Thema sein. Generell halte ich es jedoch für wichtig, dass auch die BR-Mitglieder ein Grundverständnis für die betriebswirtschaftlichen Abläufe mitbringen.

Also verschafft kaufmännisches Denken eine Art Fundament?

Eindeutig ja, denn Entscheidungen basieren fast immer auf der wirtschaftlichen und finanziellen Lage des Unternehmens. Wenn zum Beispiel ein Geschäftsführer die Entscheidung trifft, eine neue Maschine zu kaufen, hat er sich vorher über die Zahlen zur Lage des Unternehmens vergewissert, dass genügend finanzieller Spielraum vorhanden ist, um die Maschine zu kaufen. Zudem hat er gewissenhaft diverse Angebote eingeholt, um eine gute Basis für die Kalkulation zu haben, ob die Investition sich lohnt. Wenn er dann die Entscheidung für den Kauf der Maschine trifft, hat das Bedeutung für die Mitarbeiter. Diese müssen schließlich mindestens an der neuen Maschine angelernt werden. Vielleicht müssen sogar weitere Dinge verändert werden, wenn zum Beispiel die Maschine jetzt 24 Stunden am Tag laufen soll, während die bisherige Maschine nur in 2 Schichten, also 16 Stunden pro Tag, lief.

Was bedeutet das für die Mitbestimmung?

Der Betriebsrat hat Informations- und Mitbestimmungsrechte in sozialen Angelegenheiten, bei der Gestaltung der Arbeitsplätze und in personellen Angelegenheiten. Dem WA stehen Informationsrechte in wirtschaftlichen Angelegenheiten zu. Damit der BR seine Mitbestimmung gut und sicher ausüben kann, ist ein gutes Zusammenspiel zwischen BR und WA unerlässlich. Am deutlichsten wird dies am Beispiel der Personalplanung. Der WA ist gemäß § 106 BetrVG vom Unternehmer über die wirtschaftlichen Angelegenheiten und deren Auswirkungen auf die Personalplanung zu informieren. Gemäß § 92 BetrVG darf der BR dem Arbeitgeber Vorschläge für die Einführung und Durchführung der Personalplanung machen. Wenn also der WA in seiner Sitzung mit dem Unternehmer über die Auswirkungen auf die Personalplanung unterrichtet wird und anschließend den Betriebsrat informiert, kann dieser daraus umgehend Vorschläge erarbeiten und an den Unternehmer übermitteln. Fehlt jedoch auf Seiten des BR das grundlegende Verständnis dafür, warum und wie der Unternehmer die Maßnahmen mit den Auswirkungen auf die Personalplanung durchführen will, wird es schwer fallen, die eigenen Vorschläge passgenau zu formulieren.

Erleben Sie das auch in den Rückmeldungen Ihrer Seminarteilnehmer?

Es ist schon häufig vorgekommen, dass ein BR-Mitglied sinngemäß während eines Seminars geäußert: „Jetzt weiß ich endlich auch selbst einmal, wovon der Geschäftsführer in den Betriebsversammlungen immer redet, wenn er seine Zahlen präsentiert. Wenn die Kollegen vom WA das erläutern, habe ich es nie so ganz verstanden. Ich habe mich aber auch nicht getraut, zu fragen.“

Trotzdem werden größere Gremien jetzt vielleicht denken: „Dafür haben wir den Wirtschaftsausschuss“. Sehen Sie das auch so?

Meiner Meinung nach benötigen der WA ein tiefes Wissen und der BR ein breites Wissen. Anders ausgedrückt: die Mitglieder des WA sollten ein möglichst detailliertes Verständnis vom betriebswirtschaftlichen Geschehen und den damit verbundenen Zahlenwerken haben, um mit dem Unternehmer gut diskutieren und beraten zu können. Daneben müssen sie den BR fachlich und sachlich einwandfrei informieren. Die BR-Mitglieder brauchen meines Erachtens ein solides Grundlagenwissen von den betrieblichen Abläufen, um nach den Informationen des WA die Maßnahmen des Unternehmers richtig einzuordnen und darauf angemessen zu reagieren.

Worauf müssen Gremien in kleineren Unternehmen ohne WA besonders achten?

In diesem Fall sollten sich diese BR-Mitglieder im Rahmen des Möglichen umso mehr das notwendige betriebswirtschaftliche Wissen aneignen, da die Unterstützung durch den WA fehlt. Somit fehlt ebenso das Informationsrecht in wirtschaftlichen Angelegenheiten. Wenn der BR in diesem Thema an Informationen kommen möchte, sollte er dem Unternehmer gezielt Fragen stellen. Da kann er nur dann gezielt, wenn er weiß, wonach er fragen kann oder soll.

Haben Sie Tipps für Kollegen, die das Thema bislang gar nicht interessiert oder die meinen, dass sie das „mit den Zahlen“ sowieso nicht verstehen?

betnovate tabletten für den hund

6 Techniken und Hilfsmittel, um eine Zecke zuverlässig zu entfernen.
Bebilderte Schritt-für-Schritt Anleitung für Anfänger.

Wie schon erwähnt, sind die Symptome der Borreliose vielfältig und unterscheiden sich von Mensch zu Mensch teilweise sehr stark. Die eindeutige Diagnose ist dadurch oftmals sehr schwierig. Selbst labortechnische Untersuchungen von Blutproben geben nicht in jedem Fall verlässliche Antworten. So kann eine Blutprobe ein negatives Ergebnis aufweisen, obwohl eine Borreliose vorliegt. Ebenso kann sie jedoch einen offenbar falschen positiven Befund erhalten, da die Infektion bereits vor Jahren abgeklungen, die Antikörper aber noch vorhanden sind.

Die Wanderröte ist ein deutliches Indiz für eine Borreliose

Relativ sicher zu erkennen ist die Borreliose jedoch an der Wanderröte (Erythema migrans). Diese Rötung tritt einige Stunden oder mehrere Wochen nach der Übertragung der Borrelien auf. Typischerweise an der infizierten Stelle, also beispielsweise im Bereich des Zeckenstichs. Im Verlauf der Infektion kann die Wanderröte, wie der Name bereits verrät, wandern. Sie kann größer, kleiner, dunkler oder heller werden. Die Wanderröte kann sich als kreisrunde Rötung oder als Strich äußern, sie kann klar abgegrenzt oder eher diffus auftreten. In einigen Fällen tritt die Wanderröte auch ohne jegliche Rötung auf, ist jedoch als merklich hitzewerfende Hautstelle vorhanden.

So krankheitsbeweisend die Wanderröte auch ist, leider tritt sie nur in etwa 50 Prozent der Infektionen auf. Allerdings könnte dieser Schätzwert zu niedrig angesetzt sein, da die Rötung ebenso wie der Zeckenstich häufig unbemerkt bleibt. Verantwortlich hierfür sind die bevorzugten Stichstellen der Zecken. Denn die Parasiten wählen meist stärker behaarte Hautstellen, wie beispielsweise die Kopfhaut, Hautfalten und Beugen. Zudem wird eine gerötete, leicht geschwollene Hautstelle meist mit einem Stich anderer Insekten verwechselt. Dadurch kann die Wanderröte schlicht unentdeckt bleiben, übersehen oder verwechselt werden.

Hat eine Zecke längere Zeit Blut gesaugt, besteht ein erhöhtes Risiko für Borreliose.

Nicht jede Zecke überträgt Borreliose. Und selbst wenn Sie von einer Zecke gebissen – oder richtiger – gestochen werden, bedeutet das nicht automatisch die Übertragung der Erreger. Ein erhöhtes Risiko für eine Borreliose besteht allerdings, wenn die Zecke bereits längere Zeit Blut gesaugt hat. Ist dies der Fall, wirkt die Zecke prall gefüllt, hat einen glänzenden und meist hellgrauen Körper. An der Zecke oder in ihrer unmittelbaren Umgebung sind kleine Krümel zu erkennen. Trifft dies zu, entfernen Sie die Zecke und suchen schnellstmöglich einen Arzt auf. Eine potenzielle Borreliose kann dann schon frühzeitig behandelt werden.

Auch wenn Sie in den Stunden, Tagen oder sogar Wochen nach einem Zeckenbiss rote oder sehr warme Stellen auf der Haut feststellen, ist eine Infektion mit Borrelien möglich und sollte ärztliche behandelt werden. Die stellenweise Rötung der Haut, zumeist im Bereich des Zeckenbisses, wird als Wanderröte bezeichnet und ist ein recht verlässlicher Hinweis auf eine Borreliose. Leider tritt sie jedoch nur in etwa der Hälfte der Borreliose-Fälle auf. Auch ohne Wanderröte kann also eine Infektion durch Borrelien vorliegen.

Wurden Sie von einer Zecke gestochen und stellen sich in der Folgezeit die erwähnten Symptome ein, sollten Sie einen Arztbesuch nicht herauszögern. Denn wie bei vielen Krankheiten gilt auch hier, dass eine frühzeitige Diagnose und Behandlung bleibende Schäden verhindern oder zumindest auf ein Minimum begrenzen kann.

Kinder zeigen häufig schneller Symptome einer Borreliose als Erwachsene. Die Art der Symptome unterscheidet sich jedoch nicht. Werden Kinder frühzeitig behandelt, kann die Borreliose sehr schnell und, nach heutigem Kenntnisstand, vollständig ausgeheilt werden. Schäden bleiben nur sehr selten zurück.

Oft leiden Betroffene nach (bewusstem oder unbewusstem) Zeckenkontakt an grippeähnlichen Symptomen. Ärzte fragen bei diesen Zuständen selten nach vorausgegangenen Zeckenstichen – eine unzureichende Aufklärung ist die Folge.

Inhalt des Buches:

  • die komplexe Krankheit Borreliose einfach erklärt
  • aktuelle Therapiemöglichkeiten vorgestellt (Antibiotika, begleitende und alternative Therapien)
  • Leitfaden zur Verbesserung der Lebensqualität

Dr. Petra Hopf-Seidel gibt in dem Buch “Krank nach Zeckenstich: Borreliose erkennen und wirksam behandeln” Auskunft über alles, was man über Zecken, Borreliose und die damit verbundenen Themen wissen sollte.

betnovate online bestellen ohne rezept

  • Ist das Angebot transparent? Achte darauf, dass die Informationen zum Bildungsangebot eindeutig, klar und ersichtlich sind. Wichtig ist, dass sowohl die Studieninhalte als auch Informationen zu den Dozenten, dem Ablauf, der Dauer und den Kosten deutlich werden.
  • An wen richtet sich das Bildungsangebot? Es sollte klar erkennbar sein, für welche konkrete Zielgruppe das Angebot bestimmt ist. So kannst Du direkt erkennen, ob es für Deine persönlichen Bedürfnisse ausgelegt ist.
  • Wie theorie- bzw. praxisnah ist das Angebot? Eine gute Weiter- oder Fortbildung ist praxisnah ausgerichtet, damit Du das Gelernte direkt anwenden kannst. Studiengänge können hingegen oft auch viel theoretisches Wissen beinhalten.
  • Gibt es eine gute Beratung? Du solltest zunächst weitere Informationen über mögliche Angebote anfordern, bevor Du Dich auf eines festlegst. Ist Dir etwas unklar, solltest Du auf jeden Fall nachfragen. Ein guter Bildungsanbieter bietet eine freundliche und kompetente Beratung.
  • Wer sind die Dozenten? Schau Dir auch an, wer hinter dem Angebot steht und von wem Dir die Inhalte im Kurs vermittelt werden. Gute Dozenten und Referenten haben eine langjährige Berufs- und Praxiserfahrung im jeweiligen Bereich.
  • Damit Du einen ersten Anlauf für Deine Weiterbildungs- und Fortbildungssuche hast, empfehlen wir Dir die Angebote der folgenden Anbieter. Sie alle achten auf hohe Qualitätsstandards und viel Praxiserfahrung der Dozenten.

    121WATT bietet viele verschiedene, meist ein- oder mehrtägige Seminare zu den Bereichen Online Marketing, Digital Marketing, Suchmaschinen-Optimierung, Suchmaschinen-Marketing, Social Media, Content Marketing sowie Analyse und Optimierung an. Neben dem breiten Angebot an Fortbildungskursen kannst Du auch einen Lehrgang zum Certified-Digital-Marketing-Manager (SHB) mit Hochschulzertifikat absolvieren, der in Kooperation mit der Steinbeis Hochschule angeboten wird.

    Bist Du an einer Weiterbildung oder einem Fernlehrkurs interessiert, solltest Du das Angebot der HSB Akademie durchsuchen. Bei ihr kannst Du viele im Online-Marketing-Bereich angebotene Weiterbildungen mit IFK-Zertifizierung absolvieren. Die Ausbildung ist ortsungebunden, denn das Lernmaterial wird primär über praxisorientierte Live-Onlinevorlesungen mit persönlicher Unterstützung durch einen Studienbetreuer vermittelt. Der Kursstart kann flexibel gewählt werden, sodass Du jederzeit mit Deiner Weiterbildung durchstarten kannst.

    Bei der Deutschen Dialogmarketing Akademie (DDA) kannst Du Dich zum Online Marketing Specialist, Social Media Specalist oder E-Commerce Specialist weiterbilden lassen. In den fünfmonatigen Weiterbildungen erhältst Du wichtiges Basiswissen rund um Online Marketing und gegebenenfalls zu dem jeweiligen Spezialbereich. Die Inhalte werden jeweils in einer Kombination aus Präsenzveranstaltungen und E-Learning-Kursen vermittelt und gliedern sich in insgesamt 88 Lehrstunden, die mit einem Praxisprojekt abgeschlossen werden. Nach erfolgreichem Abschluss erhältst Du ein Zertifikat der Akademie. Daneben bietet die Akademie eine Auswahl an Fortbildungsseminaren im Bereich des Onlinemarketing an, zum Beispiel zu Social Media Grundlagen, Affiliate Marketing, SEO oder SEA.

    Einen guten Überblick über die verschiedenen Ausbildungsangebote in Deiner Umgebung findest Du auch auf der auf Weiter- und Fortbildungen spezialisierten Suchbörse Kursfinder. Dort kannst Du die Suche nach Themen, in Deinem Fall Online Marketing, aber auch nach Kursart und -ort filtern. So erhältst Du schnell einen guten Überblick, welche Online-Marketing-Kurse aktuell in Deiner Umgebung angeboten werden. Auch die Informationen zu Dauer und Kosten der Ausbildung erhältst Du dort auf einen Blick.


    Das Gesundheitsmagazin wendet sich an alle Menschen, die sich für Gesundheitsthemen interessieren. Es gibt Sicherheit und Orientierung im verwirrenden Angebot des Gesundheitsmarktes und informiert über neue Medikamente und Therapien.

    Zusätzlich helfen lebensnahe Apotheker-Tipps bei der Behandlung von Erkrankungen und der richtigen Anwendung von pflanzlichen und synthetischen Arzneimitteln.

    Folgende Beiträge dieser Ausgabe sind online:

    Beim Preisrätsel haben Sie die Chance, 500 Euro zu gewinnen. Unter allen Online-Teilnehmern und Anrufern der Hotline, die die richtige Lösung nennen, werden überdies am Ende des Quartals einmalig 2.500 Euro verlost.

    betnovate tabletten gelenkschmerzen

    In drei Schritten geht’s dann zur MDK-Note:

    1. Prüfung der Einzelkriterien
    2. Bildung eines Mittelwertes pro Qualitätsbereich
    3. Ermittlung der Gesamtnote

    Am Ende steht die Veröffentlichung der Gesamtnote des jeweiligen Pflegeunternehmens: einheitlich im Layout, übersichtlich und gut lesbar.

    Wenn Sie ganz genau wissen wollen, was sich z. B. hinter einer „1“ verbirgt – können Sie direkt vor Ort einen sog. Transparenzbericht aufrufen. Dort erfahren Sie im Detail, was sich hinter einer MDK-Note verbirgt.

    Das System der MDK-Pflegenoten hat allerdings auch seine Tücken: Weil eine Gesamtnote gebildet wird, können Mängel in Einzelbereichen sozusagen verschleiert werden bzw. mit anderen guten Noten kompensiert werden.

    „Meiner Meinung nach sind diese Noten nicht verlässlich und ich halte davon nicht viel. Es gibt ja inzwischen kaum noch Pflegeheime oder -dienste, die eine schlechtere Note als eine 1,0 oder 1,3 haben. Eigentlich sind Dienste mit einer etwas schlechteren Note oftmals die glaubwürdigeren, weil sie nicht auf die Prüfung hinarbeiten. Denn viele andere Pflegeheime und -dienste bereiten sich exakt auf die MDK-Prüfung vor, weil sie im Vorfeld wissen, was geprüft wird. Das ist für mich dann kein verlässliches Ergebnis, wenn die Pflege nur während der Prüfung einwandfrei organisiert ist. Mein Rat lautet daher: Sprechen Sie persönlich mit dem Pflegeheim oder dem ambulanten Dienst und verlassen Sie sich auf Ihren persönlichen Eindruck und Ihr Bauchgefühl!“

    Im November 2014 sorgte Karl-Josef Laumann, der Pflegebevollmächtige der Bundesregierung, für Aufregung. Er legte ein Positionspapier vor, das den aufmerksamkeitsstarken Titel „Pflegenoten gescheitert – mehr Transparenz für Verbraucher schaffen“ trug. Laumann attestiert dem MDK zwar eine gute Leistung, aber er sieht die Veröffentlichung der Noten kritisch. Sie seien für den „Verbraucher nicht aussagekräftig. Der Notendurchschnitt für alle 12.500 stationären Pflegeeinrichtungen liegt bei 1,3. Ein solches Benotungssystem wird von den Verbrauchern nicht ernst genommen“, klagt Laumann in seinem Papier.

    Laumann wünscht sich mehr Transparenz bei den MDK-Pflegenoten. Die Bewertung muss besser werden, transparenter und aussagekräftiger. Laumanns Position wird von vielen Sachverständigen in der Bundesregierung unterstützt.

    Mit dem Pflegestärkungsgesetz II, das am 1. Januar 2017 in Kraft trat, ist auch Bewegung in die Diskussion um den Pflege-TÜV, die MDK-Bewertung, gekommen: Ein Qualitätsausschuss wird die ganze Systematik der MDK-Bewertung von Pflegeheimen und –diensten überarbeiten. Dazu hat er bis zum 31. Dezember 2017 Zeit.

    Die MDK-Noten sind seit dem 1. Januar 2016 ausgesetzt. Als Übergangslösung gilt, dass Kassen und Pflegeeinrichtungen die Ergebnisse der MDK-Prüfungen wie bisher veröffentlichen dürfen.

    für was sind betnovate tabletten

    Die Rasse gilt als ausgesprochen aufmerksam und wachsam, wobei er aber kein "Kläffer" ist. Bei Spaziergängen kann der Bichon frisé sehr ausdauernd sein, benötigt aber keine ausgedehnten Wanderungen, um sich wohl und ausgelastet zu fühlen. Pflegen sollte man den Bichon frisé, in dem man das üppige Haar etwa einmal wöchentlich bürstet und kämmt. Der jugendliche Hund sollte jedoch alle 1-2 Tage gebürstet werden, da sein Haar noch recht weich und dünn ist. Die Augen werden am besten regelmäßig von den Haaren freigeschnitten, da es sonst zu Reizungen führen kann.

    In Deutschland ist die Rasse besonders durch den begeisterten Bichon frisé-Freund Dr. Eduard Möckesch bekannt geworden. Er hat durch sein Wirken als internationaler Richter die Popularität dieser Rasse enorm gesteigert. Dr. Möckesch hat uns verlassen, die Bichon frisé und deren Beliebtheit sind in Deutschland geblieben. Wir hoffen, daß auch die deutschen Züchter die Rasse verantwortungsvoll so erhalten, wie sie seit "Urzeiten" gewesen ist.

    Ein Arbeitnehmer kann ein Beschäftigungsverhältnis jederzeit von sich aus kündigen, muss dabei jedoch die gesetzlich, arbeits- oder tarifvertraglich geregelten Kündigungsfristen einhalten und hat dann keinen Anspruch auf eine Abfindung.

    Ein Arbeitgeber benötigt dagegen einen triftigen Grund, um einem Mitarbeiter zu kündigen: Bei groben Pflichtverstößen kann er ihm verhaltensbedingt, bei betrieblich notwendigen Erfordernissen (z. B. Abwendung einer drohenden Insolvenz) betriebsbedingt kündigen. Auch hier müssen die geltenden Kündigungsfristen eingehalten werden (mit Ausnahme einer außerordentlichen Kündigung); zusätzlich greift das Kündigungsschutzgesetz (KSchG), demnach nicht allen Mitarbeitern einfach so gekündigt werden kann.

    In all diesen Fällen handelt es sich jeweils um eine einseitige Beendigung des Arbeitsverhältnisses entweder durch den Arbeitnehmer oder den Arbeitgeber. Daneben besteht jedoch auch für beide Parteien die Möglichkeit, ein Arbeitsverhältnis durch einen Aufhebungsvertrag zu beenden und die genannten Regelungen zu umgehen.

    Im Gegensatz zu einer einseitigen Kündigung wird ein Aufhebungsvertrag im Einverständnis zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer geschlossen, um ein Arbeitsverhältnis aufzulösen. Grund für einen Aufhebungsvertrag kann beispielsweise sein, dass Arbeitgeber bzw. Arbeitnehmer betriebs- oder verhaltensbedingte Kündigungen und eventuell damit verbundene langwierige Kündigungsprozesse vor dem Arbeitsgericht vermeiden wollen. Oder der Arbeitnehmer will einen Job in einem anderen Unternehmen antreten und die alte Arbeitsstelle deshalb möglichst schnell, aber im guten Einvernehmen verlassen.

    Für Arbeitgeber ergeben sich vor allem folgende Vorteile aus einem Aufhebungsvertrag:

    • Der Kündigungsschutz von Arbeitnehmern entfällt, d.h. es können auch Arbeitsverhältnisse per Aufhebungsvertrag aufgelöst werden, die sonst nach KSchG aus Gründen der „Sozialauswahl“ nicht gekündigt werden können (z. B. langjährige und ältere Arbeitnehmer, Arbeitnehmer mit Familie) oder normalerweise einen gesonderten Kündigungsschutz genießen (z. B. Betriebsräte, Schwerbehinderte).
    • Im Gegensatz zu Kündigungen muss auch kein Grund für die Kündigung angegeben und der Betriebsrat nicht vorher angehört werden.
    • Zudem müssen die vertraglich oder gesetzlich geregelten Kündigungsfristen nicht eingehalten werden, da der Zeitpunkt der Beendigung frei gewählt kann.

    Negativ kann dagegen sein, dass zwar der Kündigungsschutz entfällt, dem Arbeitnehmer aber trotzdem eine Abfindung in eventuell nicht unbeträchtlicher Höhe und bei Vereinbarung eines nachträglichen Wettbewerbverbots zusätzlich eine Entschädigungszahlung für die Karenzzeit zusteht.

    Für Arbeitnehmer bieten sich durch einen Aufhebungsvertrag insbesondere folgende Vorteile:

    • Falls schon ein neuer Job in Aussicht steht, müssen die geltenden Kündigungsfristen nicht eingehalten werden.
    • Zudem kann im Aufhebungsvertrag die Ausstellung eines guten qualifizierten Zeugnisses vereinbart werden.
    • Und wird der Aufhebungsvertrag von Seiten des Arbeitgebers angeboten, wird er höchstwahrscheinlich auch zur Zahlung einer Abfindung und / oder entsprechenden Outplacementmaßnahmen bereit sein.

    betnovate antibiotikum dosierung

    Auch in Punkto Verlauf können verschiedene Formen der Herzinsuffizienz unterschieden werden – und zwar die chronische und die akute Herzinsuffizienz.

    Die chronische Herzinsuffizienz kommt häufiger vor als die akute Verlaufsform. Sie ist eine fortschreitende Erkrankung. Das bedeutet: Zu Beginn werden Symptome wie Atemnot von den Betroffenen häufig noch gar nicht wahrgenommen. Das kommt zum Beispiel daher, dass der Körper die chronische Herzschwäche anfangs durch Kompensationsmechanismen noch ausgleichen kann.

    Eine akute Herzinsuffizienz tritt plötzlich auf und kann infolge einer chronischen Herzinsuffizienz entstehen. Das geschieht dann, wenn der Körper nicht länger in der Lage ist, die chronische Herzinsuffizienz auszugleichen. Auch nach einem Herzinfarkt, bei dem ein Teil des Herzens geschädigt wurde, kann es zu diesem akuten Notfall kommen. Bemerkbar macht sich die akute Herzschwäche zum Beispiel durch Schmerzen in der Brust, starke Luftnot, schweißige Haut und/oder Herzrasen.

    Zögern Sie nicht, beim Verdacht auf eine akute Herzschwäche den Notarzt über die Nummer 112 zu alarmieren!

    GCAC beteiligt sich an medizinischer Cannabisstudie unter der Leitung von Dr. Alasdair Barr, Professor an der University of British Columbia

    Vancouver, British Columbia, Kanada, 28. März 2018 - Global Cannabis Applications Corp. („GCAC“ oder das „Unternehmen“) (CSE: APP, FWB: 2FA, OTCQB: FUAPF), ein führender Entwickler von innovativen Datentechnologielösungen für die Cannabisbranche, freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen an einer medizinischen Cannabisstudie teilnehmen wird, die sich mit der Wirkung von Cannabis auf die geistige Gesundheit beschäftigt. Studienleiter ist Dr. Alasdair Barr.

    GCAC wird Dr. Alasdair Barr, PhD, im Rahmen einer Forschungsstudie zu medizinischem Cannabis unterstützen, die an der University of British Columbia durchgeführt wird und die Wirkung von Cannabis auf die geistige bzw. psychische Gesundheit untersucht. Im Rahmen der Studie werden halbstrukturierte klinische Befragungen unter Personen einer Bevölkerungsgruppe in Vancouver (British Columbia) durchgeführt, die unter psychischen Problemen leiden und diese im Rahmen einer Eigenmedikation mit medizinischem Cannabis behandeln. In der Studie komm en die bei klinischen Studien üblichen Instrumente zum Einsatz. Anhand der klinischen Befragungen und der Beantwortung von Fragebögen will man einerseits genauere Informationen über Personen, die medizinisches Cannabis konsumieren, einholen und andererseits auch mehr über die Häufigkeit der Anwendung und die Verwendung spezieller Cannabisanbausorten zur Behandlung spezifischer Symptome oder Erkrankungen in Erfahrung bringen. Medizinisches Cannabis kann bei vielen verschiedenen Beschwerden oder Erkrankungen konsumiert werden. Die überwiegende Mehrheit der Patienten nimmt es allerdings wegen seiner positiven psychologischen Wirkung bei Angstzuständen, Depressionen, Schmerzen und Schlaflosigkeit.

    Dr. Alasdair Barr ist außerordentlicher Professor an der University of British Columbia und konzentriert sich im Rahmen seiner Forschung auf die geistige Gesundheit und das Suchtverhalten von Menschen. Er bedient sich dabei eines multidisziplinären und translatorischen Ansatzes, der von Laborbefunden bis hin zu k lini schen Untersuchungen reicht. Dr. Barr beschäftigt sich aktiv mit der Umsetzung von klinischen und präklinischen Forschungsprogrammen; mehr als 150 Fachbeiträge mit Peer Review hat er bereits veröffentlicht. Dr. Barr ist in der Cannabisforschung tätig und unterstützt als wissenschaftlicher Berater zahlreiche Unternehmen der Cannabis branche.

    „Ich bin glücklich, dass uns Global Cannabis bei unseren Bemühungen unterstützt, mehr Informationen zu Therapieformen zu sammeln, die sich besser für die Behandlung psychischer Probleme eignen“, erklärt Dr. Barr. „Mehr als die Hälfte der kanadischen Bevölkerung ist irgendwann in ihrem Leben von geistigen oder psychischen Er krankungen betroffen. Geistige und psychische Erkrankungen werden in der Schulmedizin mit Medikamenten behandelt, die unerwünschte Nebenwirkungen haben können. Viele Patienten sehen sich daher zunehmend nach Alternativen zu den klassischen Pharmaka um und haben dabei entdeckt, dass ihnen medizinisches Cannabis helfen kann. Obwohl Forschungsergebnisse in begrenztem Umfang viele der damit verbundenen Vorteile belegen, ist noch immer unklar, welche Rolle Cannabis bei geistigen und psychischen Erkrankungen spielt. Es bedarf noch genauerer Untersuchungen, da viele epidemiologische Studien nur sehr oberflächliche Daten zur aktuellen Lage im Hinblick auf psychische Erkrankungen sammeln.“

    Brad Moore, CEO von GCAC, erklärt: „Wir fühlen uns geehrt, Dr. Barr bei seiner unglaublich wichtigen Forschungsarbeit zur Wirkung von medizinischem Cannabis auf die geistige Gesundheit zu unterstützen. Die Ergebnisse dieser bedeutenden Informationen werden bessere Einblicke in den Nutzen von medizinischem Cannabis liefern und das Datenmaterial der Technologieplattform Citizen Green sowie das von GCAC entwickelte „Pain to Strain“-Modell bereichern.“

    Über Global Cannabis Applications Corp.

    Global Cannabis Applications Corp. ist ein international führendes Unternehmen, das auf die Planung, Entwicklung, Vermarktung und den Erwerb innovativer Datentechnologien für die Cannabisbranche spezialisiert ist. Die Plattform Citizen Green ist die weltweit erste End-to-End-Lösung für Daten zu medizinischem Cannabis - zwischen Patienten und Regulierungsbehörde. Zum Einsatz kommen sechs Kerntechnologien - mobile Anwendungen, künstliche Intelligenz, Reg Tech, smarte Datenbanken, Blockchain- und digitale Prämien-Wertmarken -, um Kandidaten für klinische Studien auszuwählen. Diese Technologien erleichtern die Verbreitung digitaler Konversationen von Gleichgesinnten in der medizinischen Cannabisbranche. Unter der Leitung von Experten der digitalen Branche und der Cannabisbranche setzt GCAC vor allem auf eine globale Expansion über Mundpropaganda (virales Marketing), indem im Cannabismarkt ein optimales digitales Nutzererlebnis geboten wird.

    Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie online auf www.cannappscorp.com oder im Unternehmensprofil auf der SEDAR-Webseite ( www.sedar.com ) bzw. auf der Webseite der Canadian Securities Exchange ( www.thecse.com ).

    Um einen Termin für ein Interview zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an folgende Kontaktadressen:

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Corporate Communications (PR-Abteilung)

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze beinhalten, die sich auf die Geschäftstätigkeit von GCAC beziehen. Die zukunftsgerichteten Informationen basieren auf bestimmten wesentlichen Erwartungen und Annahmen der Unternehmensführung von GCAC. Obwohl die Unternehmensführung der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Informationen beruhen, angemessen sind, darf den zukunftsgerichteten Informationen nicht vorbehaltslos vertraut werden, da GCAC nicht gewährleisten kann, dass sich diese als richtig erweisen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung. Sofern nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben, schließt GCAC jegliche Absicht oder Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung zukunftsgerichteter Informationen aufgrund einer neuen Sachlage, künftiger Ereignisse oder Ergebnisse sowie aus sonstigen Gründen aus.

    Die Börsenaufsicht der Canadian Securities Exchange hat diese Informationen nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für deren Richtigkeit und Angemessenheit.

    einleitung betnovate dosierung

    Der Alkohol an sich, macht er (wenn man so jeden Freitag & Samstag was trinkt & nichts dazu isst) auf Dauer dick.

    ich wollte fragen, ob das bier der firma heineken nur in holland gebraut wird und dann in andere länder exportiert wird oder in jedem land eine eigene brauerei gibt.

    Ich habe vor kurzem von jemanden gehört, dass sie eine Brauerei besichtigt haben, wo man im Bier baden durfte.

    Weiß darüber jemand Bescheid?

    Ja, die Frage steht da ja schon. Jeder darf brauen, aber brennen und destilliert nicht. Ich habe weder das eine noch das andere vor, aber ich stellte mir heute die Frage. Und die Antwort?

    Wir haben den gesetzlichen Auftrag, Massnahmen zur Förderung der Gesundheit und zur Verhütung von Krankheiten anzuregen, zu koordinieren und zu evaluieren. Unser langfristiges Ziel ist eine gesündere Schweiz.

    Stressbekämpfung im Betrieb zahlt sich immer aus: Stress am Arbeitsplatz erzeugt bis zu 4.2 Mia. Franken Kosten pro Jahr. Auch Ihr Betrieb ist gefährdet. Darum, sofort handeln, denn Stressprävention lohnt sich immer.

    Das Burnout-Syndrom ist zu einem der populärsten Beschwerdebilder in unserem Kulturraum geworden. Aktuell bestehen keine einheitliche Definition als Krankheit und keine eindeutigen diagnostischen Kriterien im ICD-10.

    Leiden Sie an Burnout oder haben Sie das Gefühl den Anforderungen des Alltags nicht mehr Herr zu werden? Hilfe bei Burnout soll eine erste Anlaufstelle für Betroffene, deren Angehörige und Interessierte sein.

    Erfolgreiche Unternehmen brauchen Mitarbeitende mit Energie und Kreativität. Der Mensch muss im Berufsleben als Ganzes betrachtet werden. Wir können offensichtlich mehr leisten, wenn das private und berufliche Umfeld sowie gesundheitliche Faktoren in Einklang stehen.

    Das ifa wurde 1995 von Dr. med. Dieter Kissling, FMH Allgemeine Medizin und Arbeitsmedizin als Outsourcing des Betriebsärztlichen Dienstes der ABB gegründet. Heute umfasst das ifa 5 Geschäftsbereiche: Grundversorgerpraxis, Gesundheitszentren, Arbeitsmedizin, Betriebliche Gesundheitsförderung, Telemedizin.

    Gesundheits- und Versehrten-Verein

    Machen Sie sich Ihre persönliche Notiz zu UKSH Wissen schafft Gesundheit e.V. - Spenden für unser UKSH.

    Es liegen noch keine Bewertungen zu UKSH Wissen schafft Gesundheit e.V. - Spenden für unser UKSH vor.

    Geben Sie jetzt die erste Bewertung ab!

    Vielen Dank für Ihre Bewertung!

    Suche in 12 Mio. Datensätzen

    für alle deutschen Städte

    65 Mio. aus über 52 Portalen

    * 1,99 €/Min. aus dem deutschen Festnetz.
    Mobilfunkpreise können ggf. abweichen. Preis einer SMS-Anfrage nur 1,99 € (VF D2 Anteil 0,12 €) im Inland.

    9 Kann Bewertungen von Fremdanbietern enthalten.

    Der von Ihnen eingegebene Ort war uneindeutig. Meinten Sie z.B..

    Es gibt noch mehr mögliche Orte für Ihre Suche. Bitte grenzen Sie die Suche etwas weiter ein.

    betnovate tabletten für den hund

  • Sicherheit bei Krankheit oder Unfall im EU-Ausland
  • Gesundheitsvollmacht zusätzlich zur Reisegenehmigung
  • Übersetzung durch vereidigte Übersetzer in deutsch/englisch
  • Beschränkung auf Erkrankungen ohne Lebensgefahr
  • I. Persönliche Angelegenheiten

    Die/Der Bevollmächtigte ist ermächtigt, meine(n)/unsere(n) Sohn/Tochter/Mündel in allen persönlichen Angelegenheiten, soweit sie die Gesundheit und den Aufenthaltsort betreffen, zu vertreten. Die Vollmacht berechtigt insbesondere,

    eine Einwilligung in eine Untersuchung des Gesundheitszustandes und einer Heilbehandlung oder einen ärztlichen Eingriff zu erteilen, sofern keine begründete Gefahr besteht, dass mein(n)/unser(e) Tochter/Sohn/Mündel aufgrund dieser Maßnahme sterben könnte oder einen schweren oder länger dauernde gesundheitlichen Schaden erleidet;

    zur Entbindung von der ärztlichen Schweigeflicht.

    I. Personal affairs

    The person with power of attorney shall be authorised to represent my/our daughter/son/ward in all personal affairs, in so far as relating to health and place of residence. The power of attorney shall also authorise them, in particular,

    to give consent to an examination of the state of health and to medical treatment or medical intervention, in so far as there is no well-founded risk that my/our daughter/son/ward might die as a result of these measures or suffer serious or long-term damage to their health;

    to be released from the duty of medical confidentiality.

    Reisegenehmigung für Minderjährige/Authorization for underage person to travel

    Nichtzutreffendes im folgenden streichen/Strike out which is not applicable below

    Als gesetzliche(r) Vertreter erlaube(n) ich/wir dem/der Minderjährigen As the legal guardian I/we authorize the underage person

    Inhaber des Personalausweises/Reisepasses Nr./ bearer of identity card/passport number

    betnovate tabletten gelenkschmerzen

    Durch die Einnahme von Medikamenten können sich Farbe und Beschaffenheit des Stuhls verändern. In Frage kommende Medikamente und dadurch bedingte Stuhlveränderungen sind zum Beispiel

    Antibiotika – heller, gelblicher mitunter auch grünlicher Stuhl, der weicher ist als normal

    Eisenpräparate – schwarzbrauner Stuhl

    Kohlepräparate – schwarzbrauner Stuhl

    Röntgenkontrastmittel – sehr heller, fast weißer Stuhl

    Schleim auf dem Stuhl ist ganz normal. Er wird vom Darm produziert, um die Passage der Exkremente zu erleichtern. Auch unverdaute Nahrung im Stuhl ist in den meisten Fällen kein Alarmsignal – wenn es nicht ständig auftritt.

    Treten jedoch Veränderungen der Farbe, des Geruchs oder der Beschaffenheit des Stuhls über mehrere Tage hinweg auf, können diese Anzeichen für Erkrankungen des Verdauungssystems sein. Bei diesen Alarmsignalen sollte deshalb ein Arzt aufgesucht werden:

    Schwarzer Stuhl ist ein Anzeichen dafür, dass viel Blut fast vollständig verdaut wurde. Bei schwarzen Stühlen stammt dieses Blut aus dem oberen Verdauungstrakt und deutet auf eine Blutung der Speiseröhre, der Magenschleimhaut oder des Zwölf-Finger-Darms hin.

    Blut im Stuhl, rotbrauner Stuhl: Aufliegendes, helles Blut ist ein Anzeichen, dass es Verletzungen oder Entzündungen im Bereich des Dickdarms und Enddarms gibt. Das können kleine, harmlose Fissuren (entstanden zum Beispiel durch harten Stuhl oder Analsex) sein, aber auch Hämorrhoiden (mehr zu Hämorrhoidalleiden auf unserem Spezialportal). Ist der Stuhl rotbraun marmoriert und von Blut durchzogen, weist das auf eine Blutung im unteren Dickdarmbereich hin. Bei Blutungen im oberen Dickdarm nimmt der Stuhl eine dauerhafte und gleichmäßige rotbraune Färbung an. Im Gegensatz dazu ist okkultes Blut im Stuhl – ein Symptom für Darmpolypen – mit bloßem Auge nicht zu erkennen, sondern nur durch eine Laboruntersuchung der Stuhlprobe.

    Bei grau-lehmfarbigem Stuhl fehlt der typische Farbstoff, der den Stuhl braun färbt. Die Farbe deutet auf eine Funktionsstörung von Galle oder Leber hin oder kann Symptom eines Tumors der Bauchspeicheldrüse sein.

    Grüner Stuhl ist, wenn er von heftigem Durchfall begleitet wird, ein deutliches Anzeichen für eine Infektion mit Salmonellen.

    Fettstühle oder Fett im Stuhl: Normalerweise wird Fett aus unserer Nahrung fast vollständig verdaut. Ist der Stuhl jedoch fettglänzend, klebrig, stark schmierend oder auch aufgeschäumt, kann das ein Hinweis auf eine Störung der Fettverdauung sein. Mögliche Ursachen dafür sind eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse oder Gallensteine. Fettstuhl ist jedoch auch ein Anzeichen für Glutenunverträglichkeit.

    Form des Stuhls: Werden beim Stuhlgang regelmäßig auffällig dünne und lange, bleistift- oder bänderartige Würste ausgeschieden, kann dies ein Hinweis auf eine Verengung des Darms sein. Als Ursache hierfür kommen zum Beispiel Tumore im Dickdarm, Verwachsungen oder große Darmpolypen in Frage.

    Übel riechender Stuhl: Normaler Stuhl riecht immer. Je nachdem, was man gegessen hat, kann das Aroma durchaus strenger sein. Ist der Stuhlgeruch jedoch auf Dauer extrem unangenehm, beißend oder faulig, deutet das auf eine ernsthafte Störung des Verdauungsvorgangs hin. Ursache dafür können Erkrankungen wie Zöliakie, Morbus Crohn, Mukoviszidose, eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse oder ein Tumor derselben sein.

    Eine dauerhafte Verstopfung ist für die meisten nur lästig – sollte jedoch vom Arzt abgeklärt werden: Ursache hierfür ist oft Bewegungsmangel oder eine ballaststoff- und flüssigkeitsarme Ernährung. Eine Verstopfung kann aber auch ein Anzeichen für Reizdarmsyndrom, Darmschwäche oder eine krankhafte Verengung des Darms durch Tumore, Verwachsungen oder Narbengewebe sein.

    betnovate ohne rezept per bankeinzug

    Borreliose entsteht, wenn Borrelien durch einen Parasiten (vorranig der Zecke) oder durch direkten Blutkontakt mit einem infizierten Lebewesen, in die Blutbahn gelangen. Hier angekommen verbreiten sich die Bakterien zunächst über die Haut und schließlich im ganzen Organismus. Sie zerstören Gewebe und greifen Nerven an. Die Zecke gilt als Hauptauslöser der Borreliose bei Menschen und Haustieren, z.B. Hunden. Sie kann aber auch durch andere blutsaugende Insekten, wie beispielsweise die Stechmücke, Pferdebremse oder der Laus übertragen werden.

    Liegt eine Infektion mit Borrelien vor, kann eine Vielzahl von Symptomen auftreten. Wie schnell und in welchem Ausmaß diese auftreten hängt von verschiedenen Faktoren ab. Allgemein gilt, dass Kinder und ältere Menschen schneller Symptome aufweisen, die eine schwerere Ausprägung zeigen. Ebenso Menschen mit einem geschwächten Immunsystem. Bei gesunden Erwachsenen ist es jedoch möglich, dass die Krankheit symptomlos, vollständig oder zumindest zeitwillig stumm verläuft.

    Zu den ersten Symptomen der Lyme-Borreliose (welche in Schüben auftreten können) gehören:

    • Rötungen und Entzündungen der Haut
    • Geschwollene Lymphknoten
    • Abgeschlagenheit, anhaltende Müdigkeit und Schwäche
    • Fieber
    • Kopf- und Gliederschmerzen
    • Muskel- und Nervenschmerzen
    • Reizbarkeit
    • Geschwollene Gelenke
    • Geschwächter Allgemeinzustand, ähnlich einer Grippe
    • Taubheit
    • Lähmungen
    • Beeinträchtigungen der Konzentration und des Erinnerungsvermögens
    • Änderungen des Wesens
    • Abrupte Stimmungsschwankungen

    Da alle genannten Symptome, mit Ausnahme der Wanderröte, auf eine Vielzahl anderer Krankheiten hinweisen können, z.B. FSME, sind sie nicht als krankheitsbeweisend anzusehen. Auch wenn Sie also mehrere der Krankheitsanzeichen aufweisen, bedeutet das noch nicht, dass Sie an Borreliose erkrankt sind.

    • Onmeda interaktiv:
    • Alle Forendiskussionen
    • Biologisches Alter
    • BMI für Kinder
    • BMI-Rechner
    • Eisprungkalender & fruchtbare Tage berechnen
    • Kalorienrechner
    • Promillerechner
    • Schwangerschaftskalender
    • Onmeda in anderen Ländern:
    • Onmeda.es - salud y medicina
    • Lupus
    • Hemorroides
    • Fibromialgia
    • Candidiasis
    • Ictus
    • Onmeda.fr - tout savoir sur votre santé!